Allgemein Nerdiger Kram

Sinnvolle Unterstützung für Photoshop und Lightroom mit dem PSD-Tutorials Shop

Werbung

Photoshop und Lightroom gehören für mich schon lange zum Alltag, egal ob privat oder für den Blog. Und dank Abo (manchmal günstig im Angebot bei Adobe) ist das ganze auch erschwinglicher geworden und reißt nicht mehr ein riesiges Loch ins Portemonnaie.

Fehlt nur noch die richtige Bedienung. Der Einstieg ist gerade für unerfahrene Neulinge sehr schwer, hat doch das Programm gefühlt 1000 Werkzeuge und Funktionen.

  • Wo finde ich diese oder jene Funktion?
  • Wie bekomme ich einen 3D-Effekt?
  • Wie kann ich Bilder vernünftig freistellen?
  • Wie animiere ich ein GIF in Photoshop?
  • Und wie mache ich mit Lightroom aus meiner mittelmäßigen RAW-Datei ein gutes Foto?

Nur um mal einige gängige Fragen zu nennen.

Bei all diesen Fragen hat mir PSD-Tutorials und vor allem das Forum dort sehr geholfen. Seit 2008 bin ich dort als Userin registriert und die Erklärungen und Tipps haben mir schon unzählige Male weitergeholfen oder mein Problem gelöst. Vor allem als ich vor einigen Jahren von meinem uralten Photoshop-Essentials 2.0 auf eine aktuellere Version umgestiegen bin. Da war ich nämlich total überfordert.

Der Shop von PSD-Tutorials

PSD-Tutorials hat auch einen Shop der sehr nützliche Artikel im Angebot hat, die zusätzlich sehr helfen, die Arbeit noch mal ein Stück erleichtern oder sinnvoll ergänzen. Und in diesem Shop wird, glaube ich, jeder fündig, egal ob Anfänger oder Profi. Und auch für User von Affinity Photo, Procreate oder Gimp lohnt sich ein Blick.

Von Tutorials für Anfänger und Fortgeschrittene zu den oben genannten Programmen (ist und vielen mehr) über Mockups, Texturen oder Pinsel für Photoshop und Presets für Lightroom oder Affinity Photo sind im PSD-Tutorials Shop viele nützliche Programmerweiterungen zu erschwinglichen Preisen zu finden.

Der Shop ist benutzerfreundlich und übersichtlich gestaltet, die Sortierungen sinnvoll und man muss nicht ewig suchen bis man das gewünschte findet. Zudem sind die Artikeldetailseiten sehr informativ und man kann zum Beispiel bei Presets oder Texturen auch Beispiele sehen, wie die Dateien dann angewendet aussehen.

Die Käufe bleiben im Benutzerkonto gespeichert inklusive der Rechnung. Man kann sie jederzeit im Shop erneut herunterladen. Zudem sind alle Programmerweiterungen auch für Anfänger leicht ins Programm zu integrieren, da PSD-Tutorials gleich eine Anleitung inklusive Hilfevideos mitliefert. Die sieht zum Beispiel so aus:

Im Shop gibt es aber nicht nur Tutorials und Erweiterungen zu Grafikprogrammen. Sondern zum Beispiel auch die tollen Referenzkarten für WordPress, CSS oder HTML5. Diese besitze ich und einige davon liegen ausgedruckt griffbereit auf meinem Schreibtisch. Manch einer laminiert die sich sicher auch. Und schreibt mit Folienstift noch zusätzliche Notizen drauf. Ooohhh, Moment. Das ist eine Idee. (Schaaaatz, ich brauch ein Laminiergerät!)

Spätestens seit meine Kinder da sind, ist mein Gedächtnis nicht mehr das beste. Oder mein Hirn hält das für entbehrlicher als andere Dinge. Who knows. Jedenfalls schlage ich auch öfter mal so ganz einfache CSS-Begriffe nach, weil ich sie mal wieder vergessen habe oder gerade nicht drauf komme *hüstl*. Da sind die Referenzkarten sehr praktisch.

Tipps zum Geld sparen und ein Gutschein für euch

Falls ihr beim Stöbern etwas findet, dass euch zusagt, kommen hier noch nützliche Tipps zum Geld sparen:

Übrigens, nicht alles bei PSD-Tutorials kostet Geld. Es lohnt ein Blick zu den Gratis-Downloads unter https://www.psd-tutorials.de/gratis-downloads

Wenn man sich für den Newsletter anmeldet, bekommt man einen 5 Euro Gutschein für den Shop. Den Newsletter kann ich wirklich empfehlen. Den hab ich auch schon ewig und ist so ziemlich der nützlichste den ich habe und den ich tatsächlich auch lese. Der informiert auch immer zuverlässig über Sonderrabatte und Aktionen.

Zusätzlich bekommt ihr bis zum 28.02.2021 von mir mit dem Code 15TRUST 15% Rabatt auf eure Bestellung.

You Might Also Like

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten übermittelt und gespeichert. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen