Allgemein

#WUBTTIKA2018 – mein erstes Bloggertreffen

Die ganzen drei Jahre zuvor habe ich immer die WUBTTIKA-Posts und -Tweets verfolgt und mir geschworen, dass ich 2018 auch mal dabei bin. Am 1. September war es dann so weit.

Am Freitag ging es Abends los nach Wuppertal. Da Herr Nord noch arbeiten musste, wurde am späten Nachmittag hektisch das Auto gepackt und kurz nach 17:30 Uhr waren wir auf der Autobahn und gegen 20:30 Uhr im Hotelzimmer im IBIS Budget Oberbarmen (für 1-2 Nächte kann ichs empfehlen, aber nehmt euch ein Kopfkissen mit!).

Autobahnromantik

 

Am Samstag klingelte dann schon früh mein Wecker, denn ich wollte pünktlich da sein. Kurz nach 9 Uhr lud Herr Nord uns dann in der Zielstraße ab und fuhr mit dem Butscher weiter nach Oberhausen ins SeaLife und Lego Discovery Center.

Ich dackelte noch kurz durch die Fußgängerzone. In die Bäckerei für die hungrige kleine Nordlady und in die Apotheke für meinen von der Erkältung übrig geblieben Reizhusten. Relativ pünktlich kam ich dann auch bei der Schokoladenfabrik an.

Am Eingang begrüßte mich Frau Chamailion – einer der Organisatorinnen – händigte mir Namensaufkleber aus und sagte, ich solle mir einen der tollen Kaffeebecher von Pandoo aussuchen.

Das war mein erstes Bloggertreffen und innerlich bin ich vor Aufregung gestorben. Aber ich glaube das ging nicht nur mir so 😀 Das hat sich aber relativ schnell gelegt.

Absolut begeistert war ich von der Kinderbetreuung. Ich hatte da einige Bedenken, da die Nordlady seit Wochen stark fremdelt und sich bei mir festklammert. Aber davon war nichts zu spüren. Sie hat sich auf Anhieb mit den Betreuerinnen verstanden und die ganze Zeit gespielt.

Da war die Spielecke noch aufgeräumt! Höhöhöhö.

Und selbst Nachmittags, als sie dann doch schon etwas “drüber” war und auch bei einem Spaziergang und viel kuscheln nicht einschlafen wollte, hat das bei der Kinderbetreuung geklappt. Die Damen von BeKiBe sind wirklich wunderbar und absolut zu empfehlen!

Die Workshops und Sessions

Am Vormittag gab es zwei Workshops. Der erste zum Thema Vereinbarkeit mit Halima. Ein Thema das uns alle betrifft, sobald es irgendwie ums Arbeiten oder Geld verdienen geht. Und ich sehe das ähnlich wie Halima. Es geht weniger um das was man selber organisieren kann, sondern viel mehr um das “drumherum”.

Danach zum Thema Working 4.0 mit der Märchenkönigin. Und gerade dieser hat für viel interessanten Diskussionsstoff gesorgt und einige Erkenntnisse gebracht. Er war wahnsinnig interessant und wäre auch für meinen Mann interessant gewesen.

Den Nachmittag haben Doppelkinder und ChaosHoch2 von #Kommakaffee gerockt. Aber so richtig. Das war für mich Multitaskerin sehr aufschlussreich und hat mir auch ordentlich Stoff zum nachdenken mitgegeben.

Die Gespräche zwischendurch waren toll und es hat mich gefreut so viele, die ich täglich lese, mal live zu treffen, die Stimmen zu den Accounts kennenzulernen. Zum Beispiel BloggerMumOf3Boys, Frau_KreAktiv, Frau Skywalker, die Maxigöre, Kurmelmal5, die Alltagsheldin, Frau Gemischtwaren, CarryKate und Mama Notes.

Aber auch über die neuen Bekanntschaften von Accounts denen ich noch nicht folgte, wie PlanningMathilda, Sockenbergen und Müttermix oder der Märchenkönigin und Doppelkinder (oben verlinkt) habe ich mich sehr gefreut. Und sicher hab ich jetzt einige vergessen. Aber allgemein war die Gesprächszeit mit allen zu kurz. Ich hätte mich gerne länger unterhalten. Mit allen. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder. Danke an euch alle!

Es war so herrlich gemütlich und keiner hat genervt geguckt, weil man mal aufs Handy guckt oder zwischendurch twittert ;D

Essen, ganz viel Essen!

Natürlich kam auch die Verpflegung nicht zu kurz. Schon zum Start standen reichlich Snacks auf den Tischen. Schokotäfelchen, Gummibärchen und diese tollen Footbälle von Eat the Ball. Diese Dinger sind mega. Das ist Twitterfood par excellence! Da ist ein großer Batzen Nutellafüllung drin 😁

Eat the Ball Football mit Nuss-Nougat-Füllung

Zum Mittag gab es ein wirklich sehr leckeres thailändisches Buffet und Nachmittags zur Krönung auch noch Wuppertaler Creme Eis. Der Becher wirkte so klein, aber das Eis war so lecker und hat absolut ausgereicht. Mehr hätte es wirklich nicht sein dürfen.

Übrigens hatten auch die Kinder bei der Kinderbetreuung eine ganz tolle Snackbar mit Laugenstangen, Brötchen und Milchhörnchen, sowie Obst und Getränke. Und wahrscheinlich noch drölfzig anderen Sachen die ich vor lauter Aufregung gar nicht gesehen habe.

Geschenke? Goodies!

Von #Kommakaffee gabs dann auch noch Kekse, eine hübsche Karte und eine Gesichtsmaske zum entspannen. Muss ja auch mal sein. Gönnt man sich ja eigentlich viel zu wenig. Ich jedenfalls.

Als Überraschung wurden noch größere Preise der Sponsoren verlost und ich hatte das Glück etwas wirklich passendes zu gewinnen. Ein Set BIG Bloxx (entspricht DUPLO), danke an Toy Fan dafür 🙂

Es gab auch eine riesige Goodiebag mit allerlei tollen Sachen. z.B. dem Spiel “Katz und Schmaus”, einem Scoyo Lern-Memory, Haribo Wuppertaler Schwebis, einem Hudora Ball und vieles mehr. Die Goodiebag wurde leider auseinander gepflückt von der Familie, bevor ich da was ablichten konnte. Aber wenigstens konnte ich mir die Mitgebsel von #Kommakaffee und das tolle Buch von arsEdition “Power Women – Geniale Ideen mutiger Frauen” retten *puh* Ein tolles Buch dass ich auch später an die Nordlady weitergeben kann.

Der Sohn liebt das Spiel absolut. Hat er vorhin auch mit seiner Freundin im Garten gespielt. Die kleinste ist glücklich mit dem Hudora Ball (Bälle heißen bei ihr übrigens “Dui”) und baut fleißig mit ihren Bloxx, die sich übrigens nahtlos in den vorhandenen DUPLO-Bestand einfügen und auf mich genauso wertig wirken. Ich glaube da kann ich zukünftig mal öfter auf die BLOXX zurückgreifen.

 

DANKE!

Ich möchte an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an die lieben Organisatorinnen richten: Perlenmama, Nullpunktzwo und Frau Chamailion, die die WUBTTIKA möglich gemacht und alles so wunderbar organisiert haben. Für die schöne WUBTTIKA, das große Engagement, die geopferte Zeit und die tolle Atmosphäre! Es ist Schade dass dies die letzte WUBTTIKA (in dieser Form?) war, aber ich kann es nachvollziehen. Ich hoffe ihr kommt jetzt ein bisschen zur Ruhe und es wird die WUBTTIKA zukünftig in einer anderen Form wiedergeben. Vielleicht nicht direkt nächstes Jahr, vielleicht erst in zwei Jahren. Vielleicht mit mehr Hilfe und neuer Energie.

 

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.