Kategorie-Suchbegriff

Meilensteine

Kinderchaos Meilensteine

Alleine unterwegs

Es ist passiert. Von heute auf morgen. Mein Kind geht alleine zur Schule und läuft alleine nach Hause.

Nichts besonderes. Würden jetzt einige sagen. Doch. Ist es. Für mich! Er ist mein Erstgeborener, mein Kind dass ich 9 Monate unter meinem Herzen trug, das warm und nackt auf meiner Brust lag, dass ich Nächtelang durch Bauchweh und Koliken begleitet habe, durch Nachtschreck und Krankheiten. Und das ist loslassen muss. Und das ohne zu sehr zu glucken oder ihm das Gefühl zu geben, dass er das nicht schaffen könnte oder ich nicht an ihn glauben würde.

Und das sind die wirklich schweren Momente einer Elternschaft. Nicht das stillen, nicht die Koliken, nicht die Wutanfälle oder Streits. Sondern das loslassen, das Vertrauen, das “Kontrolle aus der Hand geben” – solche Dinge die irgendwann selbstverständlich werden und doch zu Beginn so unglaublich schwer fallen.

Weiterlesen

Meilensteine

Sieben!

Letzte Woche war ich ziemlich ruhig. Wer mir auf Twitter folgt wurde aber ein bisschen mitgenommen und weiß wieso!

Der große Butscher hatte nämlich Geburtstag. Jetzt ist er schon 7 Jahre alt! Sieben! Wow!

Da sein Geburtstag ein Samstag war und es sich daher direkt anbot, haben wir auch den Kindergeburtstag geplant. Und ich hatte ich entsprechend viel für einen Tag vorzubereiten. Torte, Geschenke, Einladungen, Planung.
Weiterlesen

Kinderchaos Meilensteine

Der erste Geburtstag – Ein Jahr Babymädchen

Heute vor einem Jahr wurde mein Mädchen geboren. Ein ganzes Jahr ist es schon her. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht.

Vor allem jetzt beim zweiten Kind wollte ich gerne so oft auf die Bremse treten, weil die Zeit nur so verflog. Die Babyzeit ist teilweise so stressig und in manchen Momenten wünscht man sich sehnlichst das es schnell vorbei ist. Zum Beispiel damit die Kinder endlich sprechen können, so dass man weiß was ihnen fehlt und entsprechend handeln kann. Aber diese Zeit ist, verglichen mit dem Rest, so kurz, so schnell vorbei und kommt nie wieder! Also haltet sie fest! Genießt die schönen Augenblicke und vergesst die doofen!

Nun ist sie also tatsächlich kein Baby mehr. Sondern ein Kleinkind. Mein kleines, großes Mädchen! ♥

Weiterlesen

Babymonate Meilensteine

9 Monate

Letzte Woche war es schon so weit, aber ich bin nicht dazu gekommen es zu verbloggen. Siehe mein Beitrag von Montag.

Aber ich will das Monatsupdate nicht unter den Tisch fallen lassen. Also hole ich es hiermit nach, wenn auch mit einiger Verspätung!

Irgendwie höre ich mich wie eine kaputte Schallplatte an, aber: Unfassbar! 9 Monate sind vorbei. Ein 3/4 Jahr. In nicht mal mehr drei Monaten ist das Baby schon 1. EINS! Der erste Geburtstag. Ich bin doch noch gar nicht so weit 😱 Das geht alles so rasend schnell.

Und die Nordbabydame hat schon wieder so viel neues gelernt.

Aktuell sind wir mitten in einem Entwicklungssprung. Schlafen ist zur Zeit sehr schlecht. Jedenfalls die Einschlafphase ist eine ziemliche Quälerei für sie. Sie braucht ewig zum einschlafen, ich bin mindestens eine Stunde mit ihr in unserem Bett. Im eigenen geht das gar nicht mehr. Da steht sie sofort auf und weint. Und selbst bei uns im Bett dauert es. Die richtige Schlafposition ist extrem schwer zu finden. Sie kann sich nicht entscheiden an wen sie sich kuschelt oder ob sie lieber etwas Abstand möchte. Auf dem Bauch, auf dem Rücken, alles ist doof.

Dafür schläft sie Nachts inzwischen so gut durch dass sie, wenn überhaupt, nur noch eine Flasche verlangt. Bisher kam sie so gegen 0 Uhr und dann zwischen 4 und 5 noch mal.

Krabbeln geht inzwischen in einer rasenden Geschwindigkeit. Wenn wir morgens den Papa verabschieden, müssen wir uns ziemlich beeilen, denn wenn das Baby im Wohnzimmer sitzt, ist sie schneller zur Tür draußen, als wir Abschiedsküsse geben können.

Das Stehen klappt auch immer besser, wobei sie noch relativ häufig umfällt.

Mittlerweile sind drei Zähnchen da, alle unten. Und der vierte ist auch unterwegs. Wir sind uns nur noch nicht sicher wo genau.

Bei dem Thema kommen wir auch schon direkt zum Thema Essen. Inzwischen will sie alles haben was wir auch essen. Egal was es ist. Das muss probiert werden. Und wehe die junge Dame kriegt nichts ab, dann wird eben verzweifelt auf eigene Faust danach geangelt.

Morgens mampft sie ab und zu stolz ein halbes Butterbrot oder etwas Brioche während ich frühstücke

Babymonate Meilensteine

Bye Bye, Wanne! Hallo Sportsitz!

Am Wochenende war definitiv der letzte Ausflug mit der City Supreme Wanne von unserem Emmaljunga.

Die junge Dame kann sich zwar noch nicht frei hinsetzen, aber wo sie entsprechenden halt hat oder zugreifen kann, setzt sie sich alleine hin. Eigentlich ja toll. Nur dabei bleibt es leider nicht. (Hallo? Junge Dame? Das ist doch schon wieder genug!)

Dieses Kind hat einen unglaublichen Entdecker-Drang. 8 Monate alt und würde am liebsten auf dem Asphalt krabbelnd die Welt erkunden.

So kam es, dass sie sich nicht nur in der Wanne hinsetzen wollte (was ich natürlich akzeptiert hätte), sie wollte gleich aus der Wanne klettern. Wir haben sie einige Male gerade noch aufhalten können, bevor sie über den Wannenrand geklettert und auf den Asphalt geknallt wäre.

Da die Wanne sowieso bald zu klein gewesen wäre, verabschiede ich mich nun schweren Herzens komplett von ihr. Den Sportsitz haben wir schon sporadisch ab und zu genutzt. Bisher nur in der Liege- oder Ruhe-Stellung. Aber nun halt auch in der Sitzposition. Und was soll ich sagen? Da ist jemand glücklich:

 

Ihre Augen wandern begeistert von einer Entdeckung zur nächsten. Ab und zu wird noch kontrolliert ob Mama da ist. Aber ansonsten werde ich ignoriert – oder sagen wir mal, ich bin eher uninteressant 😄

Den Sitz hab ich noch behalten vom City Cross. Dazu nutze ich den Allround Fußsack, den wir eigentlich passend zum Buggy (Emmaljunga Scooter 4S) gekauft haben. Allerdings können wir en noch nicht wirklich nutzen. Der kann nur nach vorne gerichtet und daran will ich sie langsam gewöhnen. Aktuell ist das noch zu viel. Zudem kann der keine ganz gerade Liegeposition.

Ohne Fußsack ist es viel zu kalt. Dieses Jahr ist das Wetter echt seltsam. Das ist so schnell richtig kalt geworden. Ich habe tatsächlich heute schon die Winterjacke angezogen, weil ich gefroren habe, als wäre es schon Ende Oktober.

 

Und was passiert nun mit der Wanne?

Die Wanne sucht nun ein neues Zuhause. Sie trocknet gerade vor sich hin. Ich habe sie gestern auseinander genommen, die waschbaren Teile in die Waschmaschine gesteckt und den Rest per Handwäsche gereinigt. Sobald sie trocken ist, darf sie weiterziehen. Insofern sie jemand haben will. Was ich hoffe. Denn ich war mit ihr sehr zufrieden und würde sie jederzeit wieder nehmen 🙂