DIY - Basteln, Handarbeiten und mehr

[genähtes] Ein Little Lialuma Rucksack zum KiTa-Start!

Damals für K1 hatte ich auch schon einen Rucksack genäht. Dieser hat auch die ganze Kindergartenzeit überlebt und ist nun als Erinnerungsstück verwahrt.

Für K2 sollte also auch ein Rucksack entstehen. Eigentlich wollte ich wieder einen „Rudi“ nähen. Ich war nur noch auf der Suche nach den richtigen Stoffen. Aber dann habe ich bei Facebook den „Little Lialuma“ gesehen und war sofort verliebt. So einer sollte es werden.

Er hat eine ähnlich schöne Aufteilung wie der Rudi, hat aber für meinen Geschmack einige Vorteile zum Rudi. Zum Beispiel die Träger, die man öffnen kann.

Die Stoffe hat K2 dann selbst ausgesucht. Dieses Mal wurde es nicht so quietschbunt wie bei K1. So ein richtiges Lieblingstier hat K2 nicht, eine besonders heiß geliebte Farbe oder Figur auch nicht. Daher war es auch schwer da selbst etwas auszusuchen was ihr wirklich gefällt.

Ausgesucht hat sie sich dann einen schönen Baumwollstoff mit einem Fuchs drauf, ich habe die passenden Kombistoffe gewählt.

Das Nähen ging die meiste Zeit sehr gut, die Anleitung ist super. Aber an der Seite mit dem Schlüsselband ist meine Nähmaschine echt an ihre Grenzen gekommen. Was sicher auch daran liegt dass ich den Nähfußruck nicht einstellen kann und die Maschine halt immer noch meine erste Anfängermaschine ist. Ich hätte gerne eine neue die mehr kann und solche Einstellmöglichkeiten bietet, aber dafür fehlt mir das Budget :-/

Das war auch das erste Mal das ich mit SnapPap gearbeitet habe. Gar nicht so übel das Zeug! Ich habe mit grauer SnapPap die Enden des vorderen Taschengriffs abgedeckt und die beiden Taschen innen und außen damit an den Rändern eingefasst. Ersteres stand auch so in der Anleitung, das zweite nicht. Da sollte eigentlich Schrägband ran, aber ich wollte nicht noch ein Element kaufen und ich hatte auch keines in passender Farbe gefunden. Daher die SnapPap-Lösung.

Trotz dem kleinen Problemchen mit dem Nähfuß ist der Rucksack natürlich fertig und vor allem sehr schön geworden. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Die Träger habe ich mehr gepolstert als in der Anleitung steht. Ich glaube laut Anleitung werden die eigentlich gar nicht gepolstert 🤔 Aber ich habe ja nun Erfahrung mit K1 und dem ersten Rucksack und da waren ihm die Träger schon zu wenig gepolstert. Also dieses mal dicker.

Ich habe bei diesem hier auch auf das Wachstuch innen verzichtet. Mal sehen ob das so eine gute Idee war.  In die Waschmaschine kann man ihn ja trotzdem stopfen. Nur halt nicht auswaschen.

K2 hat sich jedenfalls sehr über ihren Rucksack gefreut und war auch richtig stolz als sie ihn endlich zum ersten Mal zum Kindergarten tragen durfte. Und das schönste ist: wenn sie ihn mal nicht aufziehen möchte, kann ich ihn bequem an den Henkeln tragen und auf ganz toll daran aufhängen.

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.