Schnell gebloggt

Ein Umzug steht bevor

Dass es in den letzten Tagen so ruhig war, hat auch damit zu tun, dass ich umziehen muss. Also mit dem Blog.Ich bin an die Grenzen gestoßen.

12 Jahre war ich bei meinem Anbieter. Aber jetzt muss ich gehen. Denn meine Trafficgrenze ist erreicht. War sie sogar schon über eine Woche vor Monatsende. Und ab da bekam ich jeden Tag eine Email dass ich überziehe. Dass muss ich nicht jeden Monat haben. Leider hat der Provider kein individuelles Angebot für mich und das nächst teurere Paket beinhaltet von allem mehr, was ich nicht benötige und wieder eine Trafficgrenze die ich in absehbarer Zeit erreichen werde. Das ist nicht die Lösung meines Problemes.

Also sagte ich schweren Herzens “Es ist Zeit sich zu trennen” und schaute mich bei anderen Anbietern um. Ich habe jetzt einen gefunden der mir zusagt und zu dem ich auch ohne großen Umstand und Mondpreise meine Blog-Domain umziehen kann (die habe ich bisher separat gehostet).

 

Sollte es in den nächsten Tagen zu Ausfällen oder Unerreichbarkeit kommen oder gekommen sein, liegt das am Umzug.

Vielleicht magst du auch

3 Kommentare

  • Antwort
    Mary Graupner
    8. August 2018 um 10:26

    Ach ja so ein Blogumzug ist immer mit viel Aufwand verbunden , und immer auch eine Zitterpartie ob alles klappt.

  • Antwort
    Lothar
    22. August 2018 um 17:08

    Eigentlich ist so ein Blog Umzug kein Problem.
    zu welchem Anbieter ziehst du denn bzw bei welchem Anbieter warst du denn?
    Normalerweise haben Hoster heutzutage beim trafic für normale Blogs keine Beschränkung.
    Grüße Lothar

    • Antwort
      Nordherz
      22. August 2018 um 17:26

      Eben wegen der unzeitgemäßen Beschränkung habe ich lieber komplett den Anbieter gewechselt.
      Ich bin zu Netcup gewechselt. War vorher 12 Jahre bei Webhoster.

      Die Daten an sich sind kein Problem, die Domain allerdings schon ein bisschen. Der Transfer einer .blog Domain dauert ewig und lässt sich leider nicht beschleunigen. Mittlerweile ist aber zum Glück alles erledigt.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.