DIY - Basteln, Handarbeiten und mehr

Reißverschluss reparieren – Fehlende Zähnchen ersetzen

Ich habe neulich was ganz dummes getan und meine Jeans kaputt gemacht. Kennt ihr das, wenn die Hosen langsam etwas zu groß werden und man den Reißverschluss nicht mehr richtig oder gar nicht mehr aufmachen muss um die Hose auszuziehen? Seid ihr dann auch so faul wie ich und macht es dann auch einfach nicht? Das birgt nur leider das Problem, dass man unter Umständen den Reißverschluss kaputt macht, weil die Zähne raus gehen. Und genau dass ist mir passiert.

Zack, auf einmal fehlten drei Zähnchen, der Zipper hing nur noch auf einer Seite und der Reißverschluss war dahin. Und die Jeans war erst einen Monat alt *gnaaah*

Ich googelte ob man das wieder reparieren kann – aber alle Seiten waren sich einig: Es muss der komplette Reißverschluss ersetzt werden. Damit wollte ich mich aber nicht zufrieden geben. Ich habe aktuell weder Zeit noch Lust einen neuen Reißverschluss zu kaufen, mich an die Nähmaschine zu setzen und mir diese Arbeit zu machen.

Denn: Das ist meine Lieblingsjeans und die habe ich mehrfach und in verschiedenen Farben und Versionen (Bootcut, Straight). Weil sie so toll sitzt und ich nicht ständig zuppeln muss oder es irgendwo kneift. Die haben alle den selben Reißverschluss!

Und damit wären wir auch schon beim Knackpunkt! Es funktioniert nur unter folgenden Umständen: 1. Der Reißverschluss ist aus Metall. 2. Der Reißverschluss ist exakt so noch mal im Haushalt vorhanden (oder bei Freunden etc.) 3. Der Reißverschluss ist  bis auf die fehlenden Zähnchen noch intakt, nicht ausgerissen, hat ein Loch oder ähnliches.

Ist das alles so gegeben, dann könnt ihr so wie ich den Reißverschluss reparieren. Ein Versuch ist es wert. Komplett ersetzen kann man ihn ja immer noch wenns schief geht!

Ich schnappte mir:

  • eine alte durchgelaufene Version meiner Jeans
  • die kaputte Jeans
  • eine Flachrundzange
  • eine Kombizange
  • einen flachen kleinen Schraubenzieher

Als erstes zog ich mit der Flachrundzange aus dem Reißverschluss der kaputten Jeans mehrere Zähnchen raus. Das geht auch mit der Kombizange falls keine andere zur Hand ist, allerdings ist die schmale spitze Flachrundzange für so eine kleine Arbeit besser geeignet.

Diese gezogenen Zähnchen an die richtigen Stellen zu fummeln ist, so wie sie jetzt sind, praktisch unmöglich. Wenn man sich einen Reißverschluss mal genauer anschaut, ist auch direkt klar wieso: Die Zähnchen sind wie kleine Zangen gebogen und werden von einem „Wulst“ gehalten. Auf dem oberen Bild gut zu erkennen.

Und deshalb muss man die Zähnchen aufbiegen. Das ist gar nicht so leicht und die ersten zwei, drei Zähnchen sind mir auf Nimmerwiedersehen davongehüpft. Bis ich auf die Idee kam die Zähnchen seitlich von oben auf den Schraubenzieher zu stecken und nach unten zu schieben:

Einfach von oben aufstecken und dann mit je einem Finger rechts und links vorsichtig nach unten drücken, wo der Schraubenzieher dicker wird. Dadurch hüpfen die Zähnchen nicht weg und man kann ganz gut kontrollieren wie weit man sie aufbiegt. Wenn sie dann aufgebogen sind, sehen sie so aus:

Die Zähnchen kann man dann ziemlich leicht an die gewünschte Stelle stecken. Auf den Abstand achten! Man sollte ebenfalls aufpassen wie rum man die Zähnchen auftsteckt! Siehe Bild: Das Zähnchen hat auf der einen Seite eine Erhebung und auf der anderen Seite die entsprechende Vertiefung. Falsch herum eingefügt greifen die Zähnchen nicht richtig ineinander.

Achtung: Vorher nicht vergessen den Zipper wieder richtig einzufädeln falls der, wie bei mir, abgegangen ist! Wenn die Zähnchen erst fest sitzen geht das nicht mehr!

Als letztes: Mit der Kombizange die neu eingesetzten Zähnchen gut zusammendrücken (also die aufgebogenen Zähnchen wieder schließen). Ich habe dafür die Kombizange gewählt, weil die sich nach hinten öffnet wie eine Rohrzange, also nicht durchgehend greift. Ich will ja nur den hinteren Teil der Zähnchen (der am Stoff aufsitzt), zusammendrücken und nicht die eigentlichen Zähnchen am Ende kaputt machen.

 

Und voila: Der Reißverschluss ist wieder komplett und lässt sich ganz normal schließen! Und es hält!

P.S. auch wenns teilweise nicht so aussieht, es ist die selbe Jeans auf den Bildern 😉 Der Lichteinfall (Sonne mal da, mal weg) in Verbindung mit Handyfotos sorgt für die Farbveränderungen.

 

 

Auf Pinterest teilen?

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?