Die Wahl des Schulranzens

Ich glaube nichts ist so wichtig wie die Wahl des richtigen Schulranzens. Im besten Fall tragen die Kinder ihn die ganze Grundschulzeit über auf dem rücken. Früher gab es nur die langweiligen, viereckigen Kästen.. die Prä-90-Generation nickt jetzt wissend 😄 Aber heutzutage kann man sich ja vor Formen und Ausführungen gar nicht entscheiden. Die klassische Kastenform ist längst Geschichte. Es gibt sowohl rucksackartige Schulranzen als auch feste Formen. Es gibt sie in breit und schmal, in hoch und niedrig, mit Beckengurt, ohne, mit verschiedener Polsterung. Da soll man noch durchblicken!

Ich hatte am Anfang zwei Marken auf dem Schirm. Ergobag und Step by Step. Das sind wohl so die gängigsten Marken hier. Beide haben Vor- und Nachteile. Beide werden von verschiedenen Vereinen mit Thema Rückengesundheit empfohlen. Step by Step von der AGR  (Aktion Gesunder Rücken e.V.) und Ergobag vom IGR (Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/Innen e.V.). Auf meine Anfrage an Ergobag wieso Zertifikat vom IGR gewählt wurde und nicht AGR (es hätte mich wirklich interessiert!) kam aber nur eine nichtssagende Antwort. Ein Standardsatz. Das hat mich tatsächlich sehr geärgert. Ich vermute der Mitarbeiter der mir schrieb dufte dazu nichts sagen. Ist okay. Damit hatte ich zum Teil gerechnet. Aber dann kann man auch ehrlich sein und sagen “Das sind interne Entscheidungen zu denen wir keine Auskunft geben” anstatt mich mit einem nichtssagenden Standardsatz abzuspeisen.

Weiter war ich damit nun jedenfalls nicht. Also fragte ich mal die Freundin meines Bruders um Rat – die ist Physiotherapeutin und spezialisiert sich vor allem auf Kinder – und zeigte ihr den Ergobag Cubo und den Step By Step Comfort. Sie tendierte sofort zum Ergobag. Wegen den gut gepolsterten Trägern, dem breiten Beckengurt und der Einstellmöglichkeiten. Das waren auch meine Gründe zum Ergobag zu tendieren.

Wir fuhren dann vor ein paar Wochen Abends zu Dodenhof und schauten uns dort Ranzen an. Der Butscher hat sowohl den Step by Step als auch den Ergobag anprobiert. Herr Nord war mit dem Verschluss des SbS Comfort total überfordert. Aufmachen war kein Problem. Nur zu bekam er ihn nicht mehr. Und ich ehrlich gesagt auch nicht. Ein dicker Minuspunkt war die meiner Meinung nach billig wirkende Rückenpolsterung und dass man ihn im Gegensatz zum Ergobag nicht auf die Körpergröße einstellen kann. Dem Butscher gefiel der Ergobag Cubo dann auch besser. Er war meiner Meinung nach für ihn auch die bessere Wahl, alleine von der Breite. Er ist ein schmales Kerlchen und der SbS Comfort war breiter als mein Kind 🙈 Zudem machte er automatisch einen Buckel als er den auf dem Rücken hatte. Und dabei war da noch gar nichts drin!

Es sollte also ein Ergobag Cubo sein. Und der ist mittlerweile auch hier eingezogen. Die Farbe “LiBäro” hat sich der Butscher ausgesucht.

Mit zum Set gehört neben dem Ranzen auch ein Sportbeutel, eine Schlamperrolle und ein Federmäppchen sowie 5 Kletties die man individuell am Ranzen oder am Sportbeutel anbringen kann.

Hier ein paar Detailbilder was Träger und Einstellmöglichkeiten anbelangt. Ich bin echt sehr begeistert wie robust der Cubo ist und wie gut man das einstellen kann ohne sich zu ärgern.

Perfekt eingestellt ist der Ranzen jetzt noch nicht. Er wird aber auch erst im August eingeschult. Bis dahin wächst er noch. Das machen wir erst ca. eine Woche vor der Einschulung.

Von Innen sieht der Ranzen übrigens so aus:

Die mittlere Trennung ist per Klett befestigt und lässt sich rausnehmen oder verstellen.Auch die aufgesetzte Tasche vorne ist sehr geräumig und bietet genug Platz für eine große Brotdose und Trinkflasche. Das ist auch noch ein Thema das mich beschäftigt: Welche Brotdose? Denn die Zeiten in denen ich ihm, wie im Kindergarten, 2-3 verschiedene Dosen mitgeben konnte sind dann definitiv vorbei. Das nimmt Platz weg im Ranzen. Und im Gegensatz zum Kindergarten ist der Ranzen ja für die Schulsachen da und nicht hauptsächlich fürs Essen.

Was ich auch sehr toll finde ist, dass man den Sportbeutel am Ranzen befestigen kann, so dass er diesen nicht unbedingt noch tragen muss und beide Hände frei hat!

Das Mäppchen istschon bestückt beim Kauf. Allerdings werde ich da noch etwas ändern, da mir das so nicht ganz gefällt. Zudem gibt es von der Schule auch einige Vorgaben. Das Einschulungsshopping poste ich dann noch mal separat wenn alles da ist. Die Hälfte der Materialien ist nämlich noch unterwegs.

Habt ihr schon Schulpflichtige Kinder? Welche Ranzen habt ihr gewählt?

31 Jahre alt, 2 Kinder (2011 und 2017), verheiratet seit 2008.

Internetaffine Serienjunkie, Bücherwurm und Hörbuchfan, Gamerin, backt und kocht gerne, hängt an der (Strick-/Häkel-)Nadel und hat einen Hang zur Wollsucht.

Comments (1)

  1. Ich hatte, als ich in der Grundschule war einen Schulranzen von Scout und war damit zufrieden. Auch ohne Beckengurt & Co. Frage mich gerade, ob es das 2006 überhaupt schon so gab. Ihr habt einen ganz tollen Schulranzen ausgewählt und nach der Grundschule gibt es ja dann bestimmt auch den nächsten, bei dem man dann wieder überlegen muss, was der alles haben soll.

Kommentar verfassen