Die 27. Woche

Juhuuu! Endlich nicht mehr krank! Und Herr Nord hat eine Woche Urlaub.

Der Montag startete als Feiertag. Der 3. Oktober. Und pünktlich zum Beginn des Monats wurde es richtig kalt, also Heizung aufdrehen.

Und obwohl Herr Nord letztes Mal sagte er würde im Sommer schon nach Kaminholz gucken, hat er das natürlich verschwitzt. Jetzt war es eigentlich schon zu spät. Er kontaktierte trotzdem einige Händler, bekam aber meist Absagen da sie kein Holz mehr hatten, zu uns nicht liefern wollten oder in nächster Zeit keinen freien Termin mehr hatten. Der Händler bei dem wir letztes Mal Holz bestellt hatten, vertröstete ihn auf “in 3-4 Wochen” – das war aber doof. Denn zwei Raummeter Holz in der Einfahrt bekomme ich alleine, schwanger, nicht weg gewuppt. Und mein Mann kommt erst nach 18 Uhr heim, im Dunkeln ist das auch doof. Diese Woche wäre ideal. Mein Mann hatte ja Urlaub und kann helfen.

Zudem hat mich die arrogante Art des Händlers letztes Mal geärgert. Der hat uns vor zwei Jahren das Holz hier hingestellt, für dass wir insgesamt über 230 Euro bezahlt hatten und meinte dann ganz herablassend er kaufe das billig in Polen, wer heutzutage noch selber Holz in Deutschland schlägt wäre selber Schuld, das macht ja heute keiner mehr. Am liebsten hätte ich das Geld in dem Moment aufgefressen und runtergeschluckt. Arsch 😝

Zum Glück flatterte uns das Angebot unseres Baumarktes ins Haus. Ein Raummeter trockenes Laubholz (Esche, Buche, Eiche) für einen deutlich günstigeren Preis als beim arroganten Händler. Im Baumarkt bestellten wir daher am Dienstag gleich zwei Raummeter mit Anlieferung. Am Freitag wurde geliefert und innerhalb von zwei Stunden hatten wir zu dritt das Holz weggestapelt.

Am Mittwoch meldete ich das Kind im Kindergarten ab und wir fuhren zum Heidepark. Ein gemütlicher Tag. Wir haben nicht wirklich viel gemacht. Keine Achterbahn. Darf ich ja eh nicht. Aber sonst ist mehr geplant. Meist will Herr Nord Achterbahn fahren und ich mache was mit dem Butscher. Aber dieses mal haben wir uns alle vorgenommen einen “lazy Day” zu machen. Das wildeste war wohl dass die beiden drei Mal Wildwasserbahn fahren waren. Entsprechend nass waren sie dann auch. Ich halte die ja für total bekloppt.. so kalt wie das im Oktober schon ist. Männer halt 😉

Ansonsten waren wir nur die Kleinkindattraktionen fahren (z.B. Käpt’ns Törn, Panoramabahn, Aussichtsturm) und haben uns die Shows angeschaut.

Am Freitag war dann auch endlich der ersehnte erste Termin bei der neuen Frauenärztin. Wie der lief schreibe ich dann mal in einem separaten Post! Irgendwie komm ich im Moment nicht so zum bloggen wie ich gerne möchte *püüh*

31 Jahre alt, 2 Kinder (2011 und 2017), verheiratet seit 2008. Internetaffine Serienjunkie, Bücherwurm und Hörbuchfan, Gamerin, backt und kocht gerne, hängt an der (Strick-/Häkel-)Nadel und hat einen Hang zur Wollsucht.

Kommentar verfassen