Und plötzlich waren da zwei Striche

Irgendwie ist der Gedanke noch nicht richtig gesackt. Ich muss gestehen dass es mich jetzt doch sehr unvorbereitet getroffen hat.

In den letzten zwei Monaten habe ich vom Babygedanken erst einmal Abstand genommen. Meinem Mann geht es gerade nicht so gut und ich versuche ihn schon seit längerem dazu zu bewegen, dass er zum Arzt geht und sich richtig durchchecken lässt. Zudem hatte ich mir vorgenommen abzunehmen, da in letzter Zeit durch Stress und Co. ein paar Kilos auf die Hüften gewandert sind, die da absolut nichts zu suchen haben.

Das Hauptproblem war glaube ich auch dass wir keine Waage im Haus hatten. Meine alte ging kaputt und wir kauften keine neue. Und so ohne Kontrolle futtert man doch mal mehr als man sollte, schlemmt und schwelgt und merkt nur irgendwann dass die Hosen kneifen, kann sich das Ausmaß aber nicht so recht vorstellen. Es musste eine Waage her! Also stöberte ich im Internet zwecks Bewertungen, Zuverlässigkeit usw. Ich wollte eine einfache Waage, ohne Körperfettdings und anderen Schnickschnack. Und fand eine zuverlässige für wenig Geld. Als die dann da war und ich drauf stand, hätte ich am liebsten geheult. So viel Gewicht wie vor dem Butscher. Wie damals, als wir es zwei Jahre erfolglos versucht hatten und der Endokrinologe mir sagte, dass ich temporär unfruchtbar sei. Es folgten: Tabletten, Ernährungsumstellung, Abnahme, Schwanger. Happy End.

Das doofe war halt auch dass ich durch die Schwangerschaft faul wurde, meine Ernährungsumstellung nicht konsequent verfolgt habe und es auch nach der Geburt nicht getan habe. Jetzt hab ich die Quittung für meine eigene Faulheit.

Aufgrund dessen hatte ich wohl auch nicht gedacht dass es aktuell klappen könnte. Hat es ja damals auch nicht. Murphy muss sich gerade dumm und dämlich lachen. Zusammen mit Frau Schicksal!

Ich sollte meine Tage eigentlich am Sonntag, dem 08.05. bekommen. Sagte meine App. Die hat oft recht. Aber auch mal nicht. Meine Tage sind nicht sooo regelmäßig und so kommt es auch mal vor dass ich bis zu 5/6 Tage überfällig bin, bis die Blutung mal einsetzt. So waren 3 Tage Überfälligkeit nicht schlimm. Nein, ich war sogar froh dass ich keine Tage hatte. Denn wir wollten zu unserem Jahrestag weg fahren und so konnten wir die Paarzeit bei unserem kleinen Ausflug genießen. Ohne Blutungen und Regelschmerzen.  Aber im Hotelbett liegend dachte ich Dienstag-/Mittwochnacht dann dass meine Brüste schon arg schmerzen und empfindlich sind. Aber das tun die öfter mal. Nichts weltbewegendes. Oder etwa doch?

Als wir Mittwoch zuhause waren, habe ich dann einen Schwangerschaftstest gemacht. Ich hatte so ein 10er-Pack HCG-Teststreifen von Ebay in der Schublade, das tut nicht weh wenn man da mal den einen oder anderen verschwendet. Also Becher geholt, auf Toilette gegangen, den Teststreifen wie angegeben 15 Sekunden ins Pipi gehalten und dann… waren da zwei Streifen. Und der Teststreifen noch vor dem Kontrollstreifen da! WTF? WILLST DU MICH JETZT VERARSCHEN?

Und da wurde mir plötzlich klar dass ich den Test eigentlich gemacht hatte um dort wie gewohnt einen Streifen zu sehen und am nächsten Tag meine Tage zu bekommen. Das war meine Erwartung. Und dann waren da plötzlich zwei Striche. ZWEI!

Ich war völlig fertig mit den Nerven und lief mit entgeistertem Gesicht, dem Test in der Hand und Tränen in den Augen ins Wohnzimmer. Mein Mann so: “Hat der Hund was schlimmes gemacht?” – “Nein. Der Hund ist mir gerade egal. Der kann von mir aus tun was er will.” sprach ich und hielt ihm den Test vor die Nase. “Schwanger?” fragte er. Ich nickte und saß heulend auf dem Sofa. Irgendwie war das in dem Moment zu viel für mich. Unerwartet. Ich war echt geschockt. Mein Mann total gelassen.

Letztes Mal war es anders rum. Da war ihm schwindelig. Obwohl es ja geplant war. Aber es ist dann doch was anderes wenn der Test positiv ist. Dann wird es ja ernst. Verantwortung und so. Da kann einem schon mal mulmig werden 😀

Und dieses mal saß ich heulend im Wohnzimmer, während mein Mann sich freute und schon Pläne entwarf. Er schnappte sich einen Maßstab und war in einem anderen Zimmer verschwunden. Ausmessen ob unser Bett ins Kinderzimmer passt und die Kinder dann zusammen ins große Zimmer umziehen. Das hab ich ihm in dem Moment echt übel genommen.

Inzwischen natürlich nicht mehr. Jetzt ist der Gedanke ja gesackt. Der Schock überwunden. Ich habe gleich am nächsten Morgen bei meiner Frauenärztin angerufen und um einen Termin gebeten. Der ist leider erst am 24. Mai. Bis dahin heißt es erst mal hoffen das alles gut ist.

Und ja, natürlich freue ich mich. Aber wie erwähnt, es hat mich dann doch sehr unvorbereitet und unerwartet getroffen. Denn, hätte man mich wetten lassen, ich wäre niemalsnicht so dumm gewesen auf eine Schwangerschaft zu wetten. Eher auf den Weltuntergang. Das verdeutlicht ungefähr wie wahrscheinlich es mir vorkam, dass es im Moment klappen könnte 😉

Aber wie man sieht: Meisten kommt es anders als man denkt!

 

31 Jahre alt, 2 Kinder (2011 und 2017), verheiratet seit 2008.

Internetaffine Serienjunkie, Bücherwurm und Hörbuchfan, Gamerin, backt und kocht gerne, hängt an der (Strick-/Häkel-)Nadel und hat einen Hang zur Wollsucht.

Kommentar verfassen